Die Räume

Räume

Das Taubenblau Haus bietet Schlafplätze für 24 Personen. Es gibt Einzel- sowie Doppelzimmer und zwei kleine Schlafsäle. Einige Zimmer haben ein privates Bad, im ersten Stock befindet sich außerdem ein Gemeinschaftsbad. Die Türen schließen mit Codes, so dass es nicht nötig ist, einen Schlüssel mit sich herum zu tragen. Goldstücke des Taubenblau sind der Seminarraum und die Profiküche mit großzügigem Essbereich.

Im Erdgeschoss – Seminarraum

Der Seminarraum des Taubenblau ist ausgestattet mit einem Holz-Schwungboden und beeindruckt mit natürlichem Licht, das durch französische Türen und große Fenster dringt, die wiederum Blick auf den großen Garten bieten.

Der Raum hat die Maße 620 x 950 cm und bietet Platz für rund 20 Teilnehmende mit Matten für einen Yoga-Kurs oder sitzend für 20-25 Personen, z.B. für einen Vortrag. Auf Anfrage bestuhlen wir den Raum gerne oder installieren einen großen, mobilen Tisch in der Mitte, der zusammen mit Flipchart oder Whiteboard das Zentrum eines Kreativmeetings oder einer Tagung sein kann.

Ein Beamer steht natürlich auch zur Verfügung. Weitere Ausstattung für Tagungen, Seminare oder Meetings jeder Art können wir auf Anfrage für unsere Gäste organisieren. Für alle Körperarbeiter: Wir stellen 20 Yogamatten bereit sowie Klötze und Meditationskissen.

Deck

Auf unserer wirklich sehr, sehr großen Terasse (genannt das Deck) kann man essen, sonnen, Yoga machen, arbeiten und es sich unter der Pergola aus Holz so richtig gut gehen lassen.

Auch Grillen wird hier zum Event, tanzen geht sowieso. Wir hatten sogar schon Pflanzenworkshops dort, Hochzeiten oder Meditationssessions.

Alles ist möglich auf dem Deck.

Garten

Der Garten war schon immer ein Hingucker. Schon als das Haus noch Brüninghaus hieß, waren die vielen Pflanzen, Rosenbüsche, Apfelbäume, einfach der ganze terassenartige Garten schon allein einen Besuch wert. Wir geben zu: durch den Umbau hat der Garten ein wenig gelitten, aber er wächst und gedeiht und nimmt wieder Form an.

Zwischen blühender Pracht sind und hier da Arbeiten im Gange: im oberen Teil entsteht ein großer, runder Tanz- und Yogabereich, am seitlichen Garten bauen wir an der Sommerscheune und unten im sumpfigeren Teil findet gerade das alte Taubenhäuschen seinen Platz.

Küche

Die Küche ist der eines Herzstücke des Seminarhauses Taubenblau. High End Gasherd, Dampfgarer und viel Platz für die zahlreichen, praktischen Küchengeräte und natürlich zum Schnippeln. Keine Sorge: unsere Köch*innen sorgen für das leibliche Wohl.

Wir bieten saisonale Menüs in Absprache mit dem Gästen vegetarisch, vegan oder karnivor. Viele Lebensmittel kommen dabei direkt von unseren Partnern im Dorf oder in der Gegend.

Essen & Co-Working

Das Esszimmer ist ein multifunktionaler Gruppenraum mit handgefertigten Tischen und Stühlen unseres Partners terezaundjoerg vom Gut Stolzenhagen.

Dort finden nicht nur rund 30 Personen Platz zum Essen, die flexiblen Stellmöglichkeiten sowie unsere Hochtische machen den Raum auch zum Co-Working Space.

Wenn es aufgrund der Vorbereitungen zum Essen in der Küche zu laut wird, richten wir unseren Gästen gerne den Seminarraum als Tagungsraum oder Meetingraum ein.

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist zum chillen da. Eine große Couch und Sitzmöglichkeiten auf dem Boden machen den Raum perfekt für Gesprächsrunden im kleineren Kreis oder Spielerunden.

Durch die Durchreiche könnt ihr euch einfach den nächsten Kaffee reichen lassen oder einen leckeren Tee. Die ungewöhnliche Tür aus alten Fenstern ist zwar nicht schalldicht, aber ein echter Hingucker.

Im 1.Stock – Masterbedroom mit eigenem Bad

Wir nennen ihn den Masterbedroom, denn neben deutsch ist englisch wohl die am meistgesprochene Sprache in Stolzenhagen.

Das großzügige Doppelzimmer mit einem 1,60m großen Bett verfügt nicht nur über ein privates Bad mit Dusche sondern bietet auch einen eigenen Balkon, der direkt auf den schönen Garten blickt und genug Platz für ein zweisames Frühstück hat. Zimmerservice bieten wir aber leider trotzdem nicht.

Gelbes Einzelzimmer

Im gelben Einzelzimmer geht es vor allem um eins: ruhig schlafen.
Hier ist nichts überflüssig, sondern alles kompakt, praktisch und sinnvoll gestaltet.

Bett, Tisch, Schrank und gut.

Blaues Doppelzimmer

Das blaue Doppelzimmer ist perfekt, wenn man nicht alleine schlafen möchte oder es einem Freude bereitet, abends noch etwas zu quatschen.

Zwei 90cm Einzelbetten mit genügend Abstand dazwischen und natürlich ein kleiner Schreibtisch und Hängevorrichtungen.

Die Doppelzimmer

Unsere drei Doppelzimmer rosa, blau und gelb verfügen über eine 1,40cm Matratze. Sie eignen sich also für Paare oder gute Freunde.

Wem das zu eng wird, der kann das Zimmer natürlich auch als Einzelzimmer belegen. Wie in jedem Raum ist auch hier jeweils ein kleiner ausklappbarer Schreibtisch integriert und Möglichkeiten, Kleidung aufzuhängen.

Gemeinschaftsbad & WC

Das Gemeinschaftsbad im 1. Stock bietet den Gästen zwei Duschen sowie eine Badewanne, die natürlich auch als Dusche genutzt werden kann und zwei Toiletten.

Zusätzlich zum Gemeinschaftsbad gibt es ein extra WC mit Waschbecken.

Im 2.Stock – Caretaker Suite

Im 2. Stock befindet sich unsere sogenannte Caretaker Suite.

Sie ist mit zwei Einzelbetten ausgestattet, die man auch sehr gut zusammenstellen kann und verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche.

Schlafsaal 1

Der Schlafsaal 1 ist ein Durchgangszimmer, er liegt zwischen der Caretaker Suite und dem Schlafsaal zwei.

Dort finden bequem bis zu vier Betten und Personen Platz. Und die Tatsache, dass er ein Durchgang ist, schmälert die Gemütlichkeit kaum.

Schlafsaal 2

Der Schlafsaal 2 ist mit vier Betten ausgestattet, die voneinander durch spindartige Schränke leicht abgegrenzt sind.

So hat man trotz Mehrfachbelegung ein angenehmes Privatgefühl.

Die „Tuscany“

Unter dem großen Deck befinden sich unsere neuen Tuscany Räume. Vor langer Zeit waren dort eine kleine Wäscherei, Räucherei, angeblich auch mal eine Bäckerei, später – als das Haus rein privat genutzt wurde – eine Werkstatt und Abstellfläche. Nun sind alle Räume renoviert, isoliert, gestrichen, mit Air Condition ausgestattet und verfügen über jeweils ein eigenes Waschbecken.

Praktische Schränke ergänzen die Räume und clever angebrachte Steckdosen gibt es für alle, die ihre Finger nicht vom Computer lassen können. Fenster ins Freie gibt es hier zwar nicht, aber dafür einen gemütlichen Flur mit riesigen Fenstern, in denen man sitzen, lesen ausruhen kann.

In einem weiteren Bereich unter den Zimmern entsteht gerade ein kleiner Wellnessbereich mit Sauna, Ruheraum und Außenterasse.